Inzwischen habe ich die Ausbildung zum Systemischen Coach am IFM Institut für Management Beratung, Berlin, erfolgreich abgeschlossen. Die 360 stündige Ausbildung umfasst solide Kommunikationsgrundlagen, Konfliktverständnis und natürlich das systemische Coaching. Systemisch bezieht sich auf einen Blick auf das relevante System des Klienten und dem Bewußtsein der Elemente und ihrer Wechselwirkungen in dem System. Systemisches Coaching ist  eine lösungsorientierte Vorgehensweise und fokussiert die Aufmerksamkeit auf die Ressourcen und Stärken des Klienten. Für mich bedeutet systemisch vor allem, die innere Haltung zu haben, dass ich die Lösung nicht kenne, sondern sie versteckt und verbuddelt im Klienten steckt. Meine Rolle als Coach ist es, die richtigen Ressourcen des Klienten zu finden und aktivieren. Ich helfe dabei, die versteckten Lösungen auszugraben und gemeinsam einen wirksamen Plan zu entwickeln, das relevante Thema des Klienten anzugehen.

Ablauf einer Coaching Sitzung

Eine Coaching-Sitzung besteht im wesentlichen aus drei Teilen. Im ersten Teil geht es um die Auftragsklärung, also das Thema der aktuellen Sitzung. Wenn wir ein längeres Coaching machen, gibt es in der ersten Sitzung meistens ein größeres, übergeordnetes „Thema“, das Gegenstand des Coachings ist. Natürlich kann es jederzeit aktuelle Ereignisse oder Änderungen geben, so dass wir das größere Thema anpassen können.

Im Zweiten Teil wird eine Methode (im Coaching Intervention genannt) durchgeführt, die zu dem Thema und der aktuellen Situation passt. Diese Methoden sind sehr wirksam und vielfach bewährt. Meiner Erfahrung nach ist die Durchführung an sich meist wertvoller, als das tatsächliche Ergebnis.

Im dritten Teil wird die Sitzung abgeschlossen, in dem wir gemeinsam die ersten Schritte definieren und sicherstellen, dass diese auch wirklich ausgeführt werden. Je nach Situation und Wunsch kann ich dann dabei auch gern unterstützen, bspw. in dem wir einen Folgetermin vereinbaren und/oder uns die Effekte der ersten Schritte gemeinsam anschauen.


1 Kommentar

Coaching als Führungskraft – Dr. Jens Hündling · 19. September 2018 um 12:09

[…] für alle möglichen Aktivitäten. Was unter anderem darunter zu verstehe ist, habe ich in diesem Blog-Artikel und auch hier […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.